Grüne stellen sich neu auf

Stadtentwicklung, Mobilität und Zuwanderung – um die großen Zukunftsherausforderungen der VG Annweiler zu meistern, setzen die örtlichen Grünen vor allem auf den Mut zu neuen Visionen. „Neben einer offenen Diskussion über die Wiederbelebung der Innenstadt von Annweiler wollen wir vor allem für ein stärkeres und kreatives Engagement in Sachen Flüchtlingsintegration eintreten“, so Dagmar Lange, die neben Björn Hayer (1. Vorsitzender), Wolfgang Karch (Kassenführer), Anja Koch und Günter Hirschmann (Beisitzer) auf der jüngsten Mitgliederversammlung am 1.12.2014 zur zweiten Vorsitzenden des Ortsverbandes gewählt wurde. Die Neuankömmlinge dürften nicht als Gefahr oder Belastung wahrgenommen werden, sondern sollten als Potenzial für Vielfalt in unserer Region gelten, hebt Björn Hayer hervor. Man wolle, zukünftig vor allem „ein Begegnungsort für alle Bürger sein und daher die politischen Interessen der hiesigen Mitmenschen ernst nehmen.“

„Dazu gehört für uns auch, deutlich zu machen, dass wir mit der jüngst beschlossenen Angliederung von Annweiler an den Wahlkreis Pirmasens ganz und gar nicht einverstanden sind“, betont Wolfgang Karch, der insbesondere auf Meinungskonflikte im Hinblick auf den B10-Ausbau sowie die Windenergienutzung im Pfälzerwald verweist. Die Mitglieder-versammlung der Grünen hat daher am 1.12.14 eine Resolution verabschiedet, in der gefordert wird, die VG Annweiler im Wahlkreis SÜW zu belassen.

Kommentare sind geschlossen.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close